FIW MANNHEIM
FIW MANNHEIM
FIW MANNHEIM
FIW MANNHEIM

Festliche Begrüßung der neuen 1. Klasse

Kletterlandschaft
bei schönem Wetter fand unsere Einschulung iin unserem Schulhof statt.

Festliche Begrüßung der neuen 1. Klasse

Am Samstag, den 19. September war es wieder soweit. Die Schulgemeinschaft konnte die neunen Schüler*innen der ersten Klasse der ersten Klasse begrüßen und aufnehmen. Die Spannung war bei allen sehr groß. Die Klassenlehrerin Frau Pekala konnte ihre neuen Schüler an der Freien Interkulturellen Waldorfschule herzlich begrüßen.

Genauso gespannt waren die neuen Schüler*innen, für die das heiß ersehnte Abenteuer Schule seinen Anfang nahm. Und nicht zuletzt die Eltern mir der engeren Familie: Sie durften ihre Kinder feierlich in einen neuen Lebensabschnitt entlassen. Damit es ein unvergessliches Ereignis wird, war bestens vorgesorgt. Die Familien konnten gruppenweise im Schulhof Platz nehmen. Das Sonnenblumentor war aufgebaut. Alle waren festlich gekleidet. Die „Neuen“ trugen stolz Ihre Schulranzen und Schultüten und das Wetter tat ein Übriges. Strahlender Sonnenschein ließ schnell vergessen, dass die Feier ausnahmsweise im Freien stattfand.

 Die Begrüßung der Kinder übernahm Frau Katrin Höfer, mit einer Geschichte von einer Wanderung an den letzten Urlaubstagen, bei der auch ein Tor eine große Rolle spielt. Eymen Uzun, Schüler der 6. Klasse, eröffnete dann das Fest musikalisch. Und dann war es soweit. Jeder von den Schüler*innen wurde von der Klassenlehrerin einzeln aufgerufen und durchschritt mal mehr und mal weniger mutig das Sonnentor – der symbolische Schritt in einen neuen Lebensabschnitt. Dort wurde er begrüßt und mit einer Sonnenblume beschenkt. Als dann die ganze Klasse vereint auf den Bänkchen saß, erzählte Ihnen die Klassenlehrerin, Frau Pakala, den Beginn des Märchens „Die Kristallkugel“. Und genau als die Spannung am größten war, wurde die Erzählungen unterbrochen, denn der Rest war nur für die Schüler*innen bestimmt, die dann gemein in ihr Klassenzimmer unter musikalischer Begleitung einzogen. Die Eltern und Familien blieben mit ihrer Spannung zurück in der Hoffnung das ihnen ihre Kinder zuhause dann die Auflösung des Märchens verraten werden.

 In der Pause und danach gab es dann noch die Möglichkeit den Hortraum zu besichtigen, etwas über das Fach Begegnungsprache zu erfahren, sich untereinander kennen zu lernen und viele Gespräche zu führen, bevor der festliche Tag in den einzelnen Familien dann weiterging.

Die ganze Schulgemeinschaft freut sich über diese wunderbare neue erste Klasse und wünscht ihr eine freudige, erlebnisreiche Schulzeit.


Weitere Berichte aus unserer Schule


Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen